Kategorien
Psy

Befehl – “Anstelle von”

Ein Hund, der bei seinem Besitzer lebt, sollte ein dauerhaftes Bett in Form einer bequemen Couch haben. Das Tier fühlt sich an diesem Ort nicht nur wohl, aber auch Sicherheit. Deshalb sollten Sie ihn nicht unwohl fühlen lassen, noch mit ihm trainieren, wenn er in seiner "Anstalt" ist.”. Das Zurückrufen sollte immer freundlich sein, und obwohl der Hund nicht zuhört, es kann nicht brutal aus seinem Versteck entfernt werden. Weil wir vor dem neunten Monat sowieso nicht zu viel von einem jungen Hund erwarten können, Wir müssen keine Angst haben, dass ihm Befehle gleichgültig werden würden, wenn wir sein eigenes Land von unserer Vorherrschaft ausschließen.

Damit der Hund die Wörter assoziiert ,,anstelle von” mit einer Höhle, Wir sagen diesen Slogan kurz (aber nicht laut) und wir führen oder tragen den Hund zu seiner Couch. Bei jedem Versuch, die Couch zu verlassen, kommt es zu einer unangenehmen Reaktion für den Hund (würzig ,,zB”, kurzer Korbschlag oder Kettenwurf), das hört sofort auf, wenn der Hund an seinen Platz zurückkehrt. Es muss hervorgehoben werden, dass, dass diese Rückkehr gleichbedeutend mit Vergnügen sein sollte (loben: "Guter" "guter Hund”, leckere Häppchen streicheln und servieren). Um diese Ecke für den Hund angenehmer zu gestalten und Langeweile zu abwechseln, gleichzeitig mit dem Slogan wird ein größerer Knochen auf die Höhle geworfen, das wird ihm einen Streit der Zeit nehmen.

Natürlich kann man keinen Hund verlangen, besonders jung, den ganzen Tag tot in der Höhle bleiben, Gegenteil, Ihm müssen so viele Möglichkeiten wie möglich gegeben werden, um frei in der Luft zu laufen, in einem eingezäunten Bereich - mit Spielkameraden. Diese Gefährten können Kinder sein. Das Spielen mit Kindern durch Laufen und Herumtollen ist sehr nützlich; Nur das Unterrichten des Hundes durch Kinder kann schädlich sein, weil diejenigen, die Zwang und Bestrafung anwenden, verschiedene falsche Assoziationen verursachen können. Dieses Risiko ist jedoch relativ gering, weil der Hund das Kind selten als "Handler des Rudels" betrachtet.”, und er weiß, wie er sich vor zu gewalttätigen Symptomen der Freundschaft schützen kann, sei es durch weglaufen, oder eine Verteidigung, die für Kinder harmlos ist. Deshalb sollte man in Angst nicht übertreiben, dass die Jagd nach Kindern "verderben" wird.” Hund. Mögliche unerwünschte Assoziationen, das könnte entstehen, kann der mener im laufe des richtigen studiums schnell entfernen. Andererseits dürfen Kinder nicht ohne Aufsicht eines Erwachsenen mit dem Hund in die Gegend gehen, wo das Haustier versucht sein könnte, alleine zu wandern.

Wenn wir keinen eigenen Garten haben, der dem Hund als Lauf dient, mehr müssen wir mit dem Schüler für längere Spaziergänge ausgehen, täglich, unabhängig vom Wetter, damit der Hund gehen kann. Sehr junge und empfindliche Hunde sollten vor längerem Aufenthalt im Regen und Frost geschützt werden, Andererseits muss der Arbeitshund gehärtet werden. Na sicher, Nur wenn ein Hund in Bewegung ist, kann er jeder Temperatur und jedem Wetterwechsel standhalten, also nicht erwarten, so dass selbst die widerstandsfähigsten im Leerlauf abkühlen oder, schlimmer noch, im Regen oder Schnee nass werden können, ohne die Gesundheit zu schädigen. Hunde, die in Zimmern leben, gewöhnen sich sehr schnell und warten geduldig, wenn sie von einem Spaziergang zurückkehren, dass die Wächter ihre Pfoten von Schlamm oder Schnee reinigen.

Nach dieser Behandlung sollte der Hund wieder auf die Baustelle gebracht werden. Wir machen das gleiche, wenn wir keine Zeit haben oder uns darum kümmern wollen, und wir wollen nicht, um das Haus herum "rumhängen". Es muss immer beim Essen dorthin geschickt werden, weil der Hund am Tisch nicht störend sein sollte. In ihm muss eine Überzeugung begründet werden, dass es kein Vergnügen von einem Mann geben wird, der isst, und am wenigsten Essen. Für ihn bestimmte Reste sollten zur richtigen Zeit und am richtigen Ort zur Verfügung gestellt werden oder ,,zu Hause "auf der Couch. Wenn Gäste zu Hause sind, Der Hund darf bellen, um das Betreten anzukündigen, aber nachdem er vom Wirt begrüßt wurde, sollte der Hund auf Befehl ruhig zu seinem Versteck gehen. Aber dann, wenn es nicht nötig ist, den Hund zurückzuhalten, er sollte sich frei verhalten dürfen. Es ist nicht notwendig, ihn zu zwingen, alle Tage im Leerlauf inmitten der langweiligen Langeweile zu verbringen. In seiner Freizeit möchte und sollte der Hund in der Lage sein, über sich selbst zu verfügen und Lebensbeobachtungen gemäß seinen Interessen durchzuführen. Es kann auf diese Weise begrenzt werden, insofern seine Initiative unseren Bildungs- oder Lernabsichten oder -zielen widersprechen würde. Schließlich wollen wir einen intelligenten Begleiter im Hund, kein Dummy.

Übrigens sollte es erwähnt werden, dass Hunde besonders empfindlich auf die sogenannten sind. negatives Magnetfeld. Also, wenn der Hund es eindeutig vermeidet, irgendwo zu bleiben, Dieser Reflex sollte berücksichtigt und ein anderer "Ort" gewählt werden, bei denen wir keine Symptome der Abneigung beobachten.