Kategorien
Psy

COCKER SPANIEL

COCKER SPANIEL

Wzorzec angielski wpisany do rejestru FCI pod liczbą 5a (10. IV. 1963 r.)

Spośród spanieli jest to najpopularniejsza rasa.

Gesamteindruck. Am Leben, wesoły pies myśliwski. Cocker spaniel nie powinien przypominać większego field spaniela ani długością, ani małą wysokością lub pod jakimkolwiek innym względem; jest krótszy w grzbiecie i raczej wyższy w kończynach.

Kopf. Dobrze rozwinięta, z graniastą kufą, o różowych szczękach i wyrazistą krawędzią czołową. W części mózgowiowej wyraźnie wyrzeźbiona i nie wypukła, policzki nie wydatne. Nos dostatecznie szeroki i dobrze rozwinięty, jak tego wymaga nadzwyczajny węch tej rasy. Große Augen, aber nicht konvex, koloru orzechowego, zharmonizowanego z maścią, mit einem intelligenten und sanften Ausdruck, zdecydowanie żywe, lśniące i wesołe. Pendelohren, niedrig eingestellt, o cienkiej skórze i nie sięgające poza nos, dobrze okryte długim jedwabistym, prostym włosem, bez kędziorków lub loków.

Hals. Lang und muskulös, dobrze osadzona w łagodnie ukątowanych łopatkach.

Torso. Zwarty i dobrze związany; robi wrażenie skoncentrowanej siły i niezmordowanej aktywności. Brust tief und gut entwickelt, nie za szeroka ani za okrągła, nie ograniczająca nogom swobody ruchów. Kurz zurück, niezmiernie silny i zwarty w stosunku do wielkości i masy psa, łagodnie spadzisty ku ogonowi.

Vordere Gliedmaßen. Łopatki ukośne i delikatne. Kończyny z piórami o mocnym kośćcu, einfach, ziemlich kurz, lecz nie za krótkie, aby nie utrudniały psu ogromu pracy wymaganej od tego małego psa myśliwskiego.

Hinterhand. Tył szeroki, gut gerundet und sehr muskulös. Beine mit starkem Knochen, mit Federn, einfach und kurz genug, so dass sie konzentrierte Festigkeit bieten, lecz nie za krótkie. Starke Pfoten, runden (die sogenannte. Kätzchen), nicht zu groß und nicht mit offenen Fingern oder lose an den Gelenken gebunden.

Schwanz. Es ist am charakteristischsten von allen Spaniels. In einem leichteren und beweglichen Cocker, obwohl es niedrig eingestellt ist, Sie können es tolerieren, es höher als andere Spaniels zu tragen, es darf jedoch niemals umgedreht werden, sondern es wird auf gleicher Höhe mit dem Rücken getragen; je niedriger - desto besser. Der Schwanz sollte in ständiger Bewegung sein, während der Hund arbeitet. Erforderlich getrimmt, aber nicht zu kurz.

Kleid. Eben, seidig, niemals rau (steif) oder wellig, mit ausreichend großen Federn, jedoch nicht sehr häufig und nie lockig.

Salbe. Irgendein. Bei einheitlich gefärbten Hunden ist Weiß nur auf der Brust erlaubt.

Körpermaße. Gewicht ca. 11-12 kg.

Der FCI-Standard gibt keine Höhe an. Kürzlich hat der Kennel Club neue Daten veröffentlicht, a bis: Fleisch von 12,7 bis 14,5 kg; Größe des Hundes 39,5-40,5 cm (mit Toleranz zu 42 cm), Hündinnen 38,5-39,5 cm (mit Toleranz zu 40,5 cm). Die Deutschen stellten beim Hund 37,5-40 cm fest, und 36-40 cm für eine Hündin damit, dass die Abweichung von o 1,5 cm von diesen Zahlen disqualifiziert.

Nachteile. Ein Kopf mit nicht edlen Gesichtszügen. Leichtes Skelett. Lockiger Mantel. Steile Schultern. Pfoten mit nicht geschlossenen Fingern. Keine Mobilität, schwache Kniegelenke. Schwanz hoch getragen. Die Vorderkante ist leicht markiert. Klare Augen.

Diese Spaniels sind perfekte Flossen, und sie sind sogar als Berghund nützlich. Es gibt ungerechtfertigt aggressive Tiere unter ihnen, und solche sollten unbedingt aus der Zucht ausgeschlossen werden, da dies ein Merkmal ist, das dem von einem Spaniel geforderten Charakter widerspricht, es zeigt also eine gewisse Perversion.

Leider haben die meisten unserer Spaniels den Wald vergessen, und sie ging zur Couch hinüber. Aber auch als dekorativer Hund erfordert der Spaniel viel Lauf, weil es dazu neigt, mit dem Alter an Gewicht zuzunehmen, und nicht aufgezogen - entlädt gerne seine Jagdtriebe bei Geflügel und Katzen.