Kategorien
Psy

Münsterländer

GROSSER MUNSTERLANDER

Muster, das im FCI-Register unter der Nummer 118a eingetragen ist (17. ich. 1964 r.)

Wir unterscheiden 2 Sorten der gleichen Rasse: großer münsterländer und kleiner. Der Large Munsterlander ist eine langhaarige Schwarz-Weiß-Rasse vielseitiger Jagdhunde. Sein Muster ist eher lakonisch. Es beschreibt den Hund als einen 58-haarigen langhaarigen Zeiger. 62 cm am Widerrist. Schwarz-weiß gefleckter Mantel. Schwarz unerwünscht, und der weiß-braun gefleckte Fleck ist nicht mehr erlaubt. Edler Kopf erforderlich, eng, trockene Schnauze. Verkürzter Schwanz, horizontal oder leicht erhöht getragen. Langes und glattes oder leicht gewelltes Haar, an den Beinen bildet sich eine Feder. Diese Rasse wird hier nicht gezüchtet oder ausgestellt.

KLEINER MUNSTERLANDER

Der überarbeitete Standard wurde in das FCI-Register unter der Nummer 102a eingetragen (3. IV. 1968 r.)

Kleiner Munsterlander, auch Heidewachtel oder Spion genannt. es ist ähnlich wie ein Flaker, Es ist jedoch ein Zeiger (Legat), weil er mit einem angeborenen Stehkragen ausgestattet ist.

Gesamteindruck. Ein starker Hund mit einer edlen Linie.

Kopf. Edel, trocken, leicht gewölbt, Teil des Gehirns und nicht zu breit, Vorderkante leicht. Der Ausdruck des Kopfes bestimmt den Typ. Sterbende Silna, lange, Gerade. Lippen (fafle) eng anliegend, kurz. Brauner Trüffel; helle Flecken in der Nase sind fehlerhaft. Die Ohren sind breit und hoch angesetzt, eng anliegend, sich am Ende verjüngend, reicht weiter als bis zum Ende der Lippen. Das Auge ist so dunkelbraun wie möglich. Die Augenlider passen fest zum Augapfel, Sie bedecken die Bindehaut.

Hals. Die durchschnittliche Länge, im Nacken leicht gewölbt, muskulös.

Torso. Tiefe Brust, geräumig, nicht tonnenförmig. Starker Rücken, kurze oder mittlere Länge mit breiten, starken Lenden. Bauch leicht aufgezogen.

Vordere Gliedmaßen. Einfach, verziert mit Federn.

Hinterhand. Gut gewinkelt, mit Hosen. Runde Pfoten, gewölbt, schwarz. Übermäßiges Haar unerwünscht.

Schwanz. Die durchschnittliche Länge, mit einem langen Banner, gerade getragen, w 1/3 kann vom Ende leicht nach oben gebogen sein.

Kleid. Haut eng anliegend. Feines Haar, dicht und leicht gewellt, eng anliegend.

Salbe. Braun und weiß, Roan; Brandstiftung erlaubt (die sogenannte. die Bedeutung von Junklaus).

Erhöhen, ansteigen. Höhe am Widerrist: Hund 50-56 cm, wie 48-54 cm.

Nicht disqualifizierende Mängel. Schlechtes Gebiss, Bogengrat, wiederaufgebaute Kruppe, abgeschnittene kurze Kruppe, lose Ellbogen nach innen oder außen gedreht. Fesseln drehen sich nach außen oder innen, Kuh- oder Fass-Sprunggelenke, lose oder Hasenpfoten, Schwanz zu hoch getragen, Mantel zu wollig oder zu lang. Glattes Ohr.

Mängel disqualifizieren. Schwerwiegende Gebissfehler (Vorder- oder Hinterbiss, zahlreiche Mängel, schwache Schnauze), eine Sache- oder bilateraler Kryptorchismus, defekte Augenlider (Kaprawe, versteckt oder aufgetaucht), signifikante Abweichung vom Referenzstandard, Fehlen des erforderlichen Charakters.