Kategorien
Psy

Gib mir eine Pfote – Schleim

Gib mir eine Pfote – Diese Übung ist eines der nutzlosen Spiele und bezieht sich nur auf die Gewohnheit des Hundes, dass auch sie Berührung und Anstupsen benutzen, um die Aufmerksamkeit aufeinander zu lenken. Lernen ist sehr einfach. Wir sagen dem Hund einfach, er soll sich setzen und nachdem er den Slogan eingegeben hat: „Gib mir eine Hand” oder ein anderer nehmen wir seine Pfote in die Hand, dann loben und belohnen wir uns Normalerweise ruft der Klang des gewählten Slogans allein nach einigen Tagen die gewünschte Reaktion hervor.

"SCHLEIM"

Ich erwähne dieses nutzlose Spiel aufgrund seiner großen Beliebtheit bei Liebhabern von Schoßhunden und der Leichtigkeit des Lernens.. Stellen Sie den Hund zunächst in eine Ecke, dann gegen die Wand, indem Sie es auf den Befehl "dienen" setzen!” In dieser Position. Wenn es gelingt, wir loben und belohnen. Wir zwingen den Hund, eine vertikale Position einzunehmen, einen verlockenden Bissen vor sich halten; Während er danach strebt, es zu erhalten, wird er versuchen, die richtige Einstellung selbst beizubehalten. Er wird einen Bissen als Belohnung bekommen, was wir immer länger halten, wenn wir das Gleichgewicht entwickeln und die Rückenmuskulatur versteifen. Im Laufe der Zeit wird nur das Passwort ausreichen. Bei dieser Gelegenheit sollte daran erinnert werden, dass dem Hund das Betteln am Tisch nicht beigebracht werden darf. Daher sollte diese Übung niemals zu den Mahlzeiten durchgeführt werden, und wenn der Hund von Fremden bettelte, Sie können, frage einen Helfer, es verlernen