Kategorien
Psy

Spitz

SKIZZEN

Muster, das im FCI-Register unter der Nummer eingetragen ist 97 27. XI. 1967 r.)

Spitz gilt als die älteste Rasse von Haushunden. Abgesehen von den Ausgrabungsspuren wird dies durch die große Ausrichtung ihres Typs belegt. In Mesopotamien Ausgrabungen aus der Zeit der sumerischen Kultur (am Ende des 4. und 3. Jahrtausends v) Es wurde ein Siegel mit dem Bild eines Wolfspitzhundes gefunden, stosunkowo wysokonożnego, o spiczastych uszach i kufie oraz ogonie zakręconym na grzbiecie. Badania wskazują, że były to psy od tysiącleci używane przede wszystkim jako towarzysze ludzkich osiedli; nie wykorzystywano ich natomiast do służby pasterskiej ani — poza sporadycznymi wypadkami — do celów łowieckich. Dawniej w Azji służyły też jako zwierzęta futerkowo-rzeźne.

Szpice mają niezwykle czuły słuch, lecz przy tym są często hałaśliwe, czasami napastliwe i trudne do prowadzenia. Ihre Eignung für das Training ist eher durchschnittlich. Dies ist jedoch kein Beweis für einen angeborenen Mangel an Intelligenz. Gegenteil, Sie sind schlagfertig und einfühlsam, aber gleichzeitig willkürlich, man könnte sagen - über üppigen Individualismus, was sie nicht leicht der menschlichen Führung unterwirft, mit wem sie nur fast fast Verkehr gehabt hatten, aber sie kooperierten nicht.

Als Wächter sind die Spitz unübertroffen, vor allem in dünn bebauten Grundstücken. Sie sind nicht anfällig für Wilderei oder sogar Landstreicher; Sie bleiben normalerweise in der Nähe von zu Hause. Ein besonderer Vorteil von Hunden dieser Rasse ist die Resistenz gegen Nöte und Krankheiten, was sie wahrscheinlich schulden, dass sie seit Generationen als Werfer von Werften oder Fischkähnen einer strengen Auswahl unterzogen wurden.

In Dänemark, Niederlande und Deutschland Spitz (Keeshond, Kayhond) Sie wurden von den Eignern oder Besatzungen von Schiffen und Lastkähnen mit Liebe festgehalten, wo sie als Wachhunde und "Rattenfänger" fungierten.”. In England gilt der Spitz als niederländischer oder dänischer Hund. In Deutschland halten sie ihn für deutsch, aber auch von alten deutschen Autoren wurde es Pommerschen genannt; so nennen ihn die Franzosen auch. Tatsächlich ist diese Rasse auf dem gesamten eurasischen Kontinent verbreitet, häufiger im Norden, aber auch in Italien ist es auf dem Land beliebt.

Deutscher Spitz, Nachkomme des Steinzeithundes - des Torfhundes, Canis familiaris palustris Rütimeyer und der spätere Spitz aus Stelzensiedlungen, wurde von erfahrenen Züchtern gezüchtet, die ihr Ziel bewusst verfolgten, die die Erbgesetze kennen, geadelt durch Selektion in der Reinheit der Rasse.

Es gibt zwei Arten von Spitz: groß und Klein.

Gesamteindruck. Spitz hat einen schönen Mantel, hervorstehend dank der reichlich vorhandenen Unterwolle, und reichlich, ein Mähnenkragen um den Hals. Ein Kopf, der einem Fuchs mit Leben ähnelt, weise Augen, über die spitzen, klein, Ohren dicht beieinander. Über den Rücken zusammengerollt, Der flauschige Schwanz verleiht dem Spitz das charakteristische Erscheinungsbild der Rasse von kühnem Selbstvertrauen. Sein Misstrauen gegenüber allem Fremden, kombiniert mit unbestechlicher Treue, zupełny brak skłonności do włóczęgostwa i kłusownictwa w parze z przysłowiową czujnością czynią zeń — jak z żadnego innego psa — faworyta przywiązanego do domu i obejścia.

Kopf. Mittlere Größe, oglądana z góry — wydaje się najszersza u szczytu; ku wierzchołkowi nosa zwęża się klinowato, oglądana z boku — ma mierną krawędź czołową. Kufa nie za długa, w odpowiedniej proporcji do mózgowiowej części głowy. Nos okrągły, mały, pożądany z nieznacznym garbem, barwy czarnej lub (u odmiany brązowej) ciemnobrązowej. Wargi nie obwisłe i bez fałd w kącikach, u białych szpiców czarne (tak jak powieki). Die Ohren sind klein, hoch setzen (blisko siebie — im bliżej, desto besser), zaostrzone w trójkąt, prosto i sztywno noszone. Mittelgroße Augen, länglich, leicht schräg stellen, dunkel.

Hals. Szyja średniej długości.

Torso. Grzbiet bardzo krótki, zupełnie prosty, z przodu wyższy niż z tyłu. Klatka piersiowa wysklepiona, tief vorne. Brzuch miernie podciągnięty.

Gliedmaßen. W porównaniu z tułowiem — średniej długości; krępe i zupełnie proste. Tylne w stawie skokowym mało ukątowane. Łapy możliwie małe, okrąglawe, z wysklepionymi palcami (Kätzchen). Wilcze pazury należy usuwać 2—4 dni po urodzeniu.