Kategorien
Die Vögel

Wachtel

Wachtel

In Europa ist der größte Teil des gefiederten Wilds, das zur Auerhahnordnung gehört, sesshaft (Auerhuhn, Birkhuhn, Rebhuhn). Einige Arten ziehen saisonal in Regionen mit günstigeren klimatischen Bedingungen (Rock Schneehuhn). Die Wachtel ist das einzige Auerhahn, das im Winter ins Mittelmeer wandert. Es ist in ganz Europa verbreitet; Es nistet sogar in Asien und Nordafrika. Die meisten kehren im März und April in ihre Lebensräume zurück, Einige Frauen erscheinen jedoch erst im Juni. Die Aufzucht findet also zwischen Mai und Juli statt. Wachteln suchen nach dem gleichen Lebensraum wie Rebhühner, aber in letzter Zeit neigen sie dazu, immer höher zu leben. Vielleicht reagieren sie auf diese Weise auf sich verschlechternde Bedingungen nach der Errichtung von Monokulturen. Die männliche Wachtel ist monogam, kümmert sich nicht um die Küken. Um ein Nest für ein Weibchen zu errichten, reicht eine Vertiefung im Boden eines Roggen- oder Luzerne-Feldes aus, mit ein paar trockenen Grashalmen zusammengedrückt. Die Eier sind gelb mit Ocker, mit dunkelbraunen Flecken (4). Die Wachtel ist gefaltet 7 machen 16, manchmal sogar 18 Eier mit einem Gesamtgewicht 1000 G, das heißt, größer als es wiegt. Kleine Wachteln schlüpfen nach 17-20 Tagen. Ihre Daunen sind in Braun- und Rottönen gehalten (3). Po 19 Tage können sie fliegen, ein po 5 Wochen bis zur Erwachsenengröße.

Vor der Abfahrt, im September und Oktober, Wachteln nähren sich intensiv, um eine Schicht subkutanen Fettes zu bilden. Sie essen Nahrung pflanzlichen und tierischen Ursprungs.

Wachtel, das kleinste europäische Auerhahn, es erreicht kaum die Größe einer Sense. Beide Geschlechter unterscheiden sich nicht in der Farbe ihres Gefieders. Sie haben eine sandfarbene Robe. Der Rücken ist mit kleinen braunen Flecken bedeckt, Rudymi, weiß und Schwarz. Der Bauch ist kastanienweiß. Das Männchen hat auch einen Hals, der mit einem Schwarz- oder Kastanienmuster verziert ist (1), was der Frau fehlt (2) und Jung. Geschützte Arten.