Kategorien
Psy

GROSSER SCHWEIZER Schäferhund

GROSSER SCHWEIZER Schäferhund (GROSSER SCHWEIZER SENNENHUND)

Muster, das im FCI-Register unter der Nummer 58a eingetragen ist (21. ich. 1972 r.)

Gesamteindruck. Großer Hund, mächtig, beschäftigt, Grundfarbe Schwarz mit leuchtenden rostroten und weißen Markierungen. Harmonisch in Aufbau und Farbe, aufmerksam, aufmerksam und treu. Geeignet als Wächter, Begleiter, Verteidiger und als Arbeitstier.

Kopf. Stark im Verhältnis zum Körper, aber nicht roh. Der Abstand vom Hinterhaupttumor zu den Augen und von den Augen zur Nasenspitze ist ungefähr gleich. Flache Schädelabdeckung, breit. Die Stirnfurche ist leicht markiert. Die Vorderkante ist leicht markiert. Normale Wangen - weder eingefallen, noch konvex (aufgeblasen). Breite Nase, Gerade, oft mit einer leichten Erhebung vor dem immer schwarzen Trüffel. Mittellange Schnauze, sowohl von oben als auch von der Seite gesehen - nicht spitz, mit angrenzendem Schwarz, trockene Lippen. Zähne stark, Schere. Mittelgroße Augen - nicht eingefallen, noch konvex, von Walnuss zu Kastanie, über wachsam, intelligenter und treuer Ausdruck. Augenlider eng anliegend. Mittelgroße Ohren, dreieckig, ziemlich hoch eingestellt. Ruhig nebenan, in der Animation weiterleiten, von außen und innen gut behaart.

Hals. Stark und muskulös, die durchschnittliche Länge, ohne Hautfalten.

Torso. Widerrist hoch und lang. Tiefe Brust, breit, auch nach vorne gut gewölbt. Die Querschnittsrippen bilden ein Oval, nicht flach, aber auch nicht tonnenförmig. Grat mäßig lang, stark und einfach. Kruppe lang, breit, fällt leicht nach hinten ab, anmutige Rundung. Bauch und Flanken, weder verstaut, noch zu voll. Die Länge des Körpers von der Vorderseite der Brust bis zum Sitzknochen ist ungefähr proportional etwas größer als die Höhe am Widerrist 10:9.

Vordere Gliedmaßen. Lange Schulterblätter, stark und schräg, Bilden Sie mit dem Arm einen stumpfen Winkel, fit flach und stark muskulös. Der Unterarm ist stark und von allen Seiten gerade gesehen, am Handgelenk nur leicht abfallend.

Hinterhand. Oberschenkel breit, stark und sehr muskulös, ziemlich lange, a von der Seite gesehen, schräg zum Unterschenkel, breites und starkes Sprunggelenk. Runde Pfoten, kurz, eng und gewölbt. Taukrallen sollten so schnell wie möglich entfernt werden.

Schwanz. Ziemlich lang, erstreckt sich bis zum Sprunggelenk, in Frieden durchhängen, leicht angehoben und in Bewegung nach oben gebogen, aber niemals zusammengerollt oder über die Höhe des Rückens angehoben.

Kleid. Hartes Haar - bedeckt 3–5 cm, mit Futter.

Salbe. Grundlegendes Schwarz mit glänzenden rostroten und weißen symmetrischen Markierungen. Rot wird zwischen den Farben Weiß und Schwarz verteilt. Rote Flecken über den Augen (doppelte Augen), auf den Schultern, auf beiden Seiten der Brust und der Gliedmaßen. Die Innenseiten des Oberschenkels sind ebenfalls rot. .Schwarzer Rand am unteren Teil des Schwanzes und an der Innenseite der Ohren. Weiße Flecken auf dem Kopf (Kahlheit und Schnauze), an Brust und Gliedmaßen sowie an der Schwanzspitze. Das Weiß auf dem Nasenrücken und dem Kragen ist akzeptabel.

Chody. Hartnäckig, bewegend und beweglich in Schritt und Trab.

Erhöhen, ansteigen. Höhe am Widerrist: schrumpfen 65-70 cm, Hündinnen 60-65 cm.

Fehler. Strahlende Augen, stark abgenutzte Ohren oder Schwanz, Farbe undeutlich und asymmetrisch in der Bedeutung.

Nachteile. Die Nachteile der Konstruktion sind etwaige Abweichungen in Proportionen und Höhen, Geschlechtsmerkmale nicht ausgeprägt genug, Gangfehler, Knochen zu leicht oder zu dick, Lymphhund. Schlechte Muskulatur, Fettigkeit, Kopf zu schwer oder zu leicht. Zahnfehler. Hängende Lippen, lose Augenlider, quadratische oder zu längliche Konstruktion. Sway Grat, defekte Angulation der Gliedmaßen, lose Pfoten, Haare zu dünn oder zu lang. Kein Temperament, Schüchternheit. Umgekehrt zu viel Schärfe und Beißen.

Konstruktions- und Charakterfehler sollten strenger beurteilt werden als Schönheitsfehler, weil sie den Nutzen des Hundes mindern.