Kategorien
Die Vögel

Kszyk

Kszyk

Vögel machen Geräusche, indem sie die Stimmbänder aktivieren. Alle Warnrufe und Gesänge, die die Paarungstänze begleiten, sind ein Kommunikationsmittel. In einigen Fällen kommen diese hörbaren Signale auch mit solchen, die nicht durch den Hals abgegeben werden. Während des Paarungstanzes reibt das Männchen der Stockente seinen Schnabel gegen die Federbälle. Der Storch flattert mit dem Schnabel. Elstern picken einen leeren Baum oder einen trockenen Ast. Diese Ersatzgeräusche bewegen sich weit durch den Wald. Die männliche Schnepfe macht ähnliche Geräusche. Es ist etwas kleiner als eine Drossel, Jahre hoch, die Bögen und Spiralen beschreiben, und dann Federkiele, die sich in einem fächerförmigen Steuerhaus wie diesem ausbreiten, dass sie ein Geräusch unterschiedlicher Stärke machen, das als "Blöken" bezeichnet wird.. Auf dem Boden macht das Männchen einen "echten" monotonen "Chip-Chip" -Sound, der sich wie das Ticken einer Uhr wiederholt.

Gefieder Schnepfe es ist heller als Holz. Es hat weiße Streifen auf Kopf und Rücken (1, 2). Das Weibchen hält aus 4 große birnenförmige Eier (4). Po 20 An Tagen, an denen die Küken schlüpfen, sind sie mit braunroten Daunen bedeckt (3). Sichelfleisch ist lecker und wird geschätzt, vor allem dann, wenn es eine Fettschicht unter der Haut ansammelt, bevor es zu Überwinterungsgebieten in Zentralafrika und im Südosten Europas aufbricht.

In Ländern, in dem auf Schnepfe du kannst jagen, Für das Fleisch wird weniger getan, oder vielmehr zum Vergnügen, auf ein sehr mobiles und schwieriges Ziel zu schießen.