Kategorien
Die Vögel

Pustułka

Pustułka

Der Turmfalke ist der häufigste Tagesvogel. Es kommt in Europa vor, Asien und Afrika. Es sind 15 geografische Rassen bekannt. Einige europäische Bevölkerungsgruppen sind sesshaft, andere wandern ins Mittelmeer. Es ist eine Begleitspezies für den Menschen, nisten in den Ebenen und in den Bergen, auf Bäumen, auf den Felsen, sondern auch in Städten auf den Gesimsen von Denkmälern, und sogar auf Balkonen, in unmittelbarer Nähe des Menschen.

Der Bau des Nestes ist für sie kein Problem. In der Natur entwickeln sie verlassene Krähen- und Elsternnester. Im April oder Mai liegt die Frau 4 machen 7 glänzend, braune geäderte Eier. Sie inkubiert sie fast ganz alleine 29 Tage. Sie füttert die Jungen auch selbst, denn der männliche Inhalt besteht darin, ihn auf einen Baum oder einen Felsen mit kleiner Beute zu bringen. Nach 28-32 Tagen sind die Jungen ausreichend entwickelt, in der Nähe des Nestes fliegen. Sie sind jedoch noch nicht unabhängig und fordern Nahrung, indem sie die Klänge von "ki-ki-ki-ki" machen., stöhnend und scharf wie der Klang einer Flöte.

Der Turmfalke ernährt sich ausschließlich von kleinen Nagetieren, wie Feld- und Waldmäuse, Hamster und Suslik (Europäisches Grundeichhörnchen). Diese kleinen Wirbeltiere posieren 86% ihr Essen, der Rest sind Insekten, Amphibien, Vögel (vor allem ihre jungen) und Schnecken. In der Vergangenheit war die Falkenzucht in der Welt sehr verbreitet. Sie waren geschätzte Helfer von Jägern. Aus dem Mittelalter, und in Frankreich besonders während der Regierungszeit von Ludwig XIII, Die Falknerei war sehr verbreitet. Auch heute noch, obwohl selten, Diese Art der Jagd wird in einigen Teilen der Welt angebaut.

Silhouette pustułki ist so unverwechselbar, dass es leicht zu erkennen ist. Der Turmfalke fliegt über Freiflächen. Hat lang, scharfe Flügel und ein langer Schwanz (3, 4). Von Zeit zu Zeit fliegt der Turmfalke, schlägt mit den Flügeln und schwebt regungslos (5). Es ist der einzige Greifvogel seiner Größe, zu einer solchen Leistung fähig. Es ist so groß wie eine Taube, Die Flügelspannweite beträgt 70-80 cm, es wartet auf die Beute, indem es an Ort und Stelle "fliegt", dann fallen wie ein Blitz darauf.

Der Rücken eines erwachsenen Mannes ist zimtfarben, Kopf und Schwanz sind grau (1), Die Farbe des Schwanzes ist im Flug deutlich sichtbar. Das Weibchen und das Junge haben einen roten Rücken, braun gefleckt (2); Im Flug sind Streifen am Schwanz sichtbar (4). Geschützte Arten.