Kategorien
Psy

Peitsche

Peitsche

Muster, das im FCI-Register unter der Nummer 162a eingetragen ist (16. WIR. 1965 r.)

Whippet war im Gegensatz zum Windhund eher ein Haustier der Armen - ein Hund, sowohl friedlich als auch hund, hauptsächlich an Kaninchen. Heute wird er hauptsächlich als Rennhund gezüchtet. Sowohl das Aussehen als auch das Muster zeigen dies an, dass er ein Windhund ist - und das ist es wirklich. Bei näherer Betrachtung dieses Hundes spüren Sie jedoch etwas mehr - als ob es die Merkmale eines Hundes und eines Foxterriers kombiniert. Wahrscheinlich hat es sowohl das Blut des einen als auch des anderen. Davon profitierte die Disposition des Hundes, Wer ist ein sehr netter und sachkundiger Begleiter. Wie alle Windhunde, Er ist ein klarer Individualist und hasst grobe Behandlung.

Gesamteindruck. Schöner Hund, harmonisch gebaute Figur. Proportionalität beim Aufbau des Körpers, gut entwickelte Muskeln und ein ausdrucksstarker Gang. Der Hund sollte große Bewegungsfreiheit haben: Vorderbeine werfen nach vorne tief auf den Boden, wie ein Vollblutpferd, während das Heck - die Hauptantriebskraft - leicht unter dem Oberkörper liegt. Dank dessen ist der Gang nicht steif, Schritt weder kurz noch bröckelnd, und die Beine werden nicht hoch gehoben.

Kopf. Lang und schlank, eben, sich gegen Ende der Schnauze verjüngend, ziemlich weit zwischen den Augen. Wangen deutlich geformt. Schwarze Nase; Eine bläuliche Nase derselben Farbe ist bei blauen Exemplaren akzeptabel. Bei braunen Exemplaren eine Nase derselben Farbe, in weiß und fleckig ist Licht akzeptabel. Leuchtende Augen, mit einem lebhaften Ausdruck. Die Ohren sind zurückgefaltet, klein und zart. Die Schnauze ist gleich, Scherenbiss

Hals. Lang und muskulös, ordentlich gebogen.

Torso. Brust sehr tief und geräumig, Brustbein deutlich markiert. Breiter Grat, mächtig, leicht lang und deutlich über die Lenden gebogen, aber nicht bucklig. Lenden stark. Zebra gut gefedert, Flanken gut bemuskelt.

Vordere Gliedmaßen. Schultern schräg positioniert, gut bemuskelt, nahe an der Wirbelsäule und oben zusammenkommen. Vorderbeine stark und gerade. Starkes Handgelenk, belastbar. Ellbogen gut unter dem Körper positioniert.

Hinterhand. Die Oberschenkel sind stark und breit. Gut entwickelte Knie, niedrige Sprunggelenke, Drumsticks stark. Der Hund bedeckt viel Boden und zeigt große treibende Kraft. Finger deutlich geschnitten, hoch gewölbt. Dicke und starke Pads.

Schwanz. Lange, Verjüngung, ohne Stift. In Aktion ist es sanft nach oben gebogen, aber nicht über den Rücken.

Kleid. Feines Haar, kurz, so eng wie möglich.

Salbe. Alle Farben und Flecken sind erlaubt.

Erhöhen, ansteigen. Perfekte Höhe: psy 46 cm, suki 44 cm.

Die Toleranz wird bei der Beurteilung angegeben, wenn die Probe außerhalb des Wachstums eine normale Konstruktion aufweist.

Nachteile. Handgelenke schwach, abfallend oder steil. Finger offen oder flach. Ellbogen gebunden. Schultern zu muskulös, klumpig, breit und steil. Boki płaskie. Niepożądany zbyt wąski przód. Głowa jabłkowata. Kufa zbyt krótka lub ścięta ku dołowi. Uszy ostro sterczące lub tulipanowe. Unter- oder Überschuss. Fałdy skórne na granicy karku i żuchwy oraz u nasady szyi. Postawa skrępowana. Grzbiet nadmiernie łukowaty, Müll (gdy wznosi się ponad kłąb). Lędźwie za krótkie lub za długie Stawy kolanowe strome. Uda lub podudzia słabo umięśnione. Łapy luźne, płaskie z palcami nie zwartymi. Ogon wesoło noszony, zakręcony lub zwichnięty, krótki albo przycięty. Szata szorstka lub dwuwarstwowa; włos gruby lub wełnisty. Skóra gruba i twarda.